LAGERTYP HOCHREGALLAGER:

Hier bekommen Sie schnell und einfach einen Überblick von geeigneten Hochregallagern in verschiedenen Städten und Regionen: Unser Angebot umfasst eine Kartensuche oder eine Suchmaske. Hochregallager selektiert finden und mieten – bei WAREhousing.online!

Hochregallager

HOCHREGALLAGER (ENGL.: HIGH-BAY STORAGE ODER HIGH-RACK FACILITIES)

Im allgemeinen sind Hochregallager hochautomatisierte Lagerflächen, wobei die Lagergebäudehöhe zwischen 12 und 40 Metern liegt. Besondere Voraussetzungen hinsichtlich der technologischen Ladungseinrichtung besitzt dieser Lagertyp was technologische Lagerungseinrichtungen (z.B. Zu- und Abfördereinrichtungen, Ein- und Auslagerungssysteme, Regalförderfahrzeuge oder Lagergestelle) oder Lagerverwaltungssysteme betrifft.

Vorteile eines Hochregallagers

Geringer Personalbedarf

Automatisierungsgrad ist hoch

Computergesteuert

Auf alle Artikel kann leicht Zugegriffen werden

Unproblematische Bestandsüberwachung

Hohe Umschlagsleistung

Besonders gut geeignet für chaotische Lagerung

Nachteile eines Hochregallagers

Großer Investitionsbedarf

Schlechte Ausbaumöglichkeit

Hoher Bedarf an Fördermitteln

Hoher Steuerungsaufwand

Relativ hohe Störanfälligkeit

Einsatzgebiete eines Hochregallagers

Hier wird mit geringem Grundflächenbedarf die Lagerraumhöhe optimal genutzt, also mehr Lagerkapazität sowie verkürzte Logistikkette. Die Höhe wird nach den Möglichkeiten bzw. Voraussetzungen der Hubhöhe der Lagerbeschickungsgeräte definiert. Normale Gabelstapler stoßen hier schnell an die Grenzen des Möglichen, daher bedient man sich  Regalbediengeräte (RBG) . In anlehnung an der Tragfähigkeit der Lagergestelle (Regalkonstruktion) und der Breite der Regalflächen können eine oder mehrere Paletten nebeneinander platziert werden (verschiedene Einlagerungsvarianten: einfach- bis mehrfachtief sowie die Einplatz- und Mehrplatzlagerung).Lang- sowie Flachgüter können eingelagert werden.

Eingesetzt werden Hochregallager für große Zentrallager. Bei großen Zentrallagern ist der Lagerraum begrenzt. Darüber hinaus müssen viele Güter eingelagert werden. Zahlreiche kleine Lager an den jeweiligen Produktionsstandorten können so eingespart werden, wenn diese Lager zentral und richtig positioniert wird.

Bauweisen von Hochregallagern

Die Bauweisen der Hochregallager sind unterschiedlich. Entweder sind sie aus einem festen Baukörper (Betonbauweise) erstellt. In diesen werden die Regale im Nachhinein eingebaut (Einbau- Hochregallager). Zum Anderen besteht die Option , die Regale selbst als Tragkonstruktion für das Dach und die Wände des Lagers zu nutzen. (Gebäudetragrende Silobauweise) in aller Regel kann das Hochregallager, nach seiner Errichtung, nicht mehr für andere Zwecke verwendet werden. Dies ist anders als beim Blocklager, welches mit nur wenigen Umbaumaßnahmen zu Produktions- und Büroräumen umfunktioniert werden kann. Meist ist der finanzielle Aufwand für ein Hochregallager entsprechend hoch.

Hochregallageranbieter