Andreas Brand ist neuer Prokurist bei SWAN

Projekthaus für SAP-Logistik erweitert Führungsteam um ausgewiesenen SAP-Experten

Augsburg, 1. August 2022. Die SWAN GmbH ernennt einen weiteren Prokuristen. Das wachsende Unternehmen erweitert den bisherigen Führungskreis um Andreas Brand, Director SAP Realization. Neben Geschäftsführer Alexander Bernhard und den bisherigen Prokurist:innen Yvonne Oehme und Kai Starke verfügt Andreas Brand ab sofort über eine Gesamtprokura für das Unternehmen. Damit ist er befugt, die SWAN GmbH nach außen rechtswirksam zu vertreten. Mit der Berufung von Andreas Brand in die Führungsriege führt der SAP-Logistikexperte seine Wachstumsstrategie fort und baut seine standortübergreifende Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit weiter aus.

Die SWAN GmbH verstärkt ihre Geschäftsleitung und erteilt Andreas Brand, Director SAP Realization, Prokura. Mit der Ernennung eines dritten Prokuristen geht die SWAN einen weiteren, wichtigen Schritt in ihrer Unternehmensentwicklung. Der SAP-Logistikexperte stärkt insbesondere die Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit in Giebelstadt, einem der drei großen Unternehmensstandorte. „Wir sind froh, mit Andreas Brand einen erfahren Teamplayer im Kreis der Geschäftsleitung begrüßen zu dürfen. Wir profitieren vor allem von seiner Erfahrung in der Abwicklung anspruchsvoller und komplexer IT-Projekte sowie seinem starken fachlichen SAP-Background“, betont Alexander Bernhard.

Die Zeichen stehen auf Wachstum

Gemeinsam mit Kai Starke hat Andreas Brand die Position „Director SAP Realization“ inne. Als Doppelspitze verantworten beide die Lenkung der kundenseitigen Realisierungsprojekte der SWAN. Als neues Mitglied der Geschäftsleitung liegen die weiteren Tätigkeitsschwerpunkte von Andreas Brand in einer übergreifenden Koordination, dem Ausbau der Unternehmensentwicklung und der Mitgestaltung der zukünftigen Unternehmensstrategie. Zudem forciert er die Stärkung des Geschäftsfeldes SAP EWM, den Ausbau des Geschäftsbereichs SAP TM sowie die zukünftige Internationalisierung.

SWAN agiert in einem stabilen Markt und hat volle Auftragsbücher. Trotz der derzeitigen Krisen wächst die Logistikbranche insbesondere in Zentraleuropa. „Wir bieten ein breites Lösungsportfolio mit branchenunabhängigen SAP-Lösungen“, berichtet Andreas Brand. „So wachsen wir mit boomenden Branchen mit und können unsere Logistik-Kompetenz für unsere Kunden gewinnbringend einsetzen. Unser Ziel ist es dabei auch, neue Geschäftsfelder zu erschließen – gerade im Bereich Transportation Management steckt enormes Potential.“

Das Thema Recruiting hat ebenfalls einen hohen Stellenwert im Aufgabenbereich von Andreas Brand: „Uns ist wichtig, die Motivation stets hoch und somit unsere Mitarbeitenden im Unternehmen zu halten. Natürlich möchten wir auch neue Mitarbeitende für uns begeistern. Unsere SWAN Academy ist ein wichtiger Baustein hierfür.“

Weiterführung der Zusammenarbeit

Nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik begann Andreas Brand seine berufliche Lauf-bahn bei SSI Schäfer – zunächst als EWM-Entwickler und -Berater. Zuletzt war er dort als Gruppenleiter EWM tätig. Im Zuge des Zusammenschlusses mit SSI Schäfer und der damit einhergehenden Übernahme des SAP-Geschäftszweiges wechselte er nach rund zehn Jahren zu SWAN. „Mit der Berufung von Andreas Brand in das Führungsteam setzen wir die Integration der SAP-Sparte von SSI Schäfer inklusiver aller Mitarbeitenden und Niederlassungen konsequent fort und festigen die bereits sehr gute Zusammenarbeit“, so Alexander Bernhard. „Abgesehen von seinen fachlichen Kompetenzen, macht ihn die enge Verbindung zu früheren SSI-Schäfer-Projekten und -Mitarbeitenden und sein strategischer Weitblick zu einem wertvollen Mitglied des Führungsteams“, fährt Alexander Bernhard fort.

Über SWAN GmbH
Als modernes Unternehmen steht die SWAN GmbH für den digitalen Wandel in der SAP-Logistik. An ihren Standorten Augsburg, Altenstadt an der Waldnaab, Dortmund, Giebelstadt, Graz, Nürnberg und Walldorf implementieren die SWAN-Experten manuelle und automatisierte Logistiklösungen auf Basis der SAP-Module SAP EWM und SAP TM. Der Fokus liegt auf innovativen SAP-Logistik-Lösungen, Steuerung von Automatik-Anlagen, technischen Schnittstellen sowie Service und Support. Zusätzlich bietet die SWAN viele Add-ons in den Bereichen Materialfluss, Direktkopplung und IoT-Anbindung, Real Time Location System (RTLS) und SAPUI5 Usability an allen Arbeitsplätzen. Zum Kundenkreis zählen Firmen aus dem Mittelstand ebenso wie internationale Konzerne.
Erfolgreich umgesetzte Projekte aus den Bereichen Food & Beverage, Automotive, Chemie, Pharma, Handel, Hochtechnologie und Elektronik zeugen von SWANs Kompetenz, sowohl im Umfeld von hochautomatisierten Distributionslagern als auch bei der Produktionsintegration und der Transport-Disposition.
Unkompliziert und flexibel ermöglicht die vor 10 Jahren gegründete SWAN ihren über 130 Mitarbeiter:innen ein optimales Arbeitsumfeld für Experten und fördert selbstverantwortliches Arbeiten nach dem agilen „New-Way-of-Working“-Prinzip. Sie lebt Offenheit, zeichnet sich durch flache Hierarchien aus, steht für Teamgeist und Zusammenhalt und Innovationsfreude. Kurze Entscheidungswege, flexible Arbeitsgestaltung und ein ausgewogenes Maß an Eigenverantwortung, gepaart mit offener Kommunikation und einem kreativen Miteinander – das sind wichtige Zutaten für das Erfolgsrezept der SWAN GmbH.
Weitere Informationen: www.swan.de

Firmenkontakt
SWAN GmbH
Sabrina Catalfamo
Freiligrathstraße 32
90482 Nürnberg
+49 911 95151489
sabrina.catalfamo@swan.de
http://www.swan.de

Pressekontakt
EPR Advisors
Sandra Staehr
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 4508 7913
sst@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Bildquelle: @ SWAN GmbH

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

SWAN Academy: „Nachhaltig fördern und fordern“

Projekthaus für SAP-Logistik bietet facettenreiches Aus- und Weiterbildungsprogramm für SWAN Mitarbeiter*innen

Augsburg, 28. Oktober 2021 – Betriebliche Aus- und Weiterbildung wird bei der SWAN GmbH großgeschrieben. Ob für Auszubildende, duale Studierende, Einsteiger*innen oder Berufserfahrene: Qualifizierte Aus- und Weiterbildung ist ein elementarer Bestandteil der Firmenphilosophie. Daher hat der Logistikexperte die SWAN Academy als neuen zukunftsorientierten Bildungsbereich etabliert. Interne Schulungsprogramme vermitteln branchenrelevante Grundlagen und SAP-Logistik-Fachwissen und geben gleichzeitig zielgerichtete Einblicke in alle Unternehmensbereiche und einzelne Projekt-Lösungen.

Die SWAN bringt nicht nur hohe Beratungskompetenz und technische Expertise bei Kundenprojekten mit. Der SAP-Logistikexperte investiert zudem in die betriebliche Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeitenden und betreibt hierfür eine eigenständige Schulungsakademie, die SWAN Academy. „Angesichts der immer dynamischeren und komplexer werdenden Anforderungen ist Wissen ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Indem wir in hohem Maß in firmeninterne und externe Schulungen investieren, leisten wir einen nachhaltigen Beitrag für den Unternehmenserfolg“, so Alexander Bernhard, Geschäftsführer der SWAN GmbH.

Die SWAN Academy richtet sich an Berufs- und Quereinsteiger*innen, duale Studierende sowie an alle Kolleg*innen, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten weiterentwickeln wollen und Bedarf an konkreten fachlichen Schulungen haben. Mit der eigenen Ausbildungsinitiative reagiert SWAN auf den zunehmenden Fachkräftemangel. Indem sie gefordertes Know-how selbst vermittelt, baut sie intern qualifiziertes Personal für SAP-EWM- und TM-Projekte auf. „Gleichzeitig möchten wir erreichen, dass jeder sein eigenes Potenzial erkennt, einsetzt und bestmöglich ausschöpft. Wir gehen auf jeden einzeln ein und werfen nicht alle in einen Topf. Im Rahmen unseres Schulungsprogramms setzen wir auf fördern und fordern gleichermaßen“, sagt Günter Eckert, Leiter der SWAN Academy.

Drei Ausbildungsabschnitte für Auszubildende und duale Studierende

Die Schulungsteilnehmenden durchlaufen innerhalb von drei Jahren mehrere Ausbildungsmodule.

– Über einen Zeitraum von ein bis zwei Monaten zählen zunächst Grundlagen der SAP-Entwicklung und der bei SWAN hauptsächlich genutzten Programmiersprache ABAP zum Lerninhalt. Diese Phase dient dazu, eine einheitliche Basis zu schaffen und bereits erste persönliche Stärken und Schwächen sowie bevorzugte Schwerpunkte der weiteren Ausbildung herauszufinden. Dieser Abschnitt findet bei Einsteiger*innen parallel zur Berufs- oder Hochschule statt. Da die SWAN Academy großen Wert auf eine praxisnahe Ausbildung legt, werden die Lerninhalte sofort in einer anschließenden Praxisphase vertieft.

– Im zweiten Jahr folgt die praktische Umsetzung des Erlernten innerhalb der Projektabwicklung. Als Teil eines Projektteams erhalten die Junior*innen entsprechend ihrer Präferenzen und Fähigkeiten Einblicke in konkrete Kundenprojekte. Sie begleiten das Projekt von Anfang bis Ende, werden von einer Patin oder einem Paten unterstützt und erhalten parallel Kurse und Trainings. Die Begeisterung, ein Projekt gemeinsam im Team erfolgreich umzusetzen, die Bedürfnisse der Kunden direkt vor Ort (im In- und Ausland) zu erleben sowie neue Regionen und Kulturen kennenzulernen, sind Highlights dieser Ausbildungsphase.

– Das dritte und letzte „Lehrjahr“ dient dazu, sich zu spezialisieren. Die angehenden Fachkräfte bekommen tiefere Einblicke in die Bereiche, die sie am meisten interessieren und ihren individuellen Stärken entsprechen. An dieser Stelle kristallisiert sich beispielsweise heraus, ob jemand mehr in die Programmierung einsteigen möchte oder besser in der Beratung oder Projektkoordination aufgehoben ist. Dieser Ablauf ist sehr hilfreich, um frühzeitig die richtigen Weichen zu stellen.

Ausbildung auf Augenhöhe

Die SWAN setzt bei ihrer Lernmethodik schwerpunktmäßig auf Blendend Learning, einem didaktischen Konzept, das Online- und Präsenzanteile kombiniert. Durch die Online-Angebote kann jeder Schulungsteilnehmende seine Kurse und Trainings im Selbststudium jederzeit ortsunabhängig und je nach eigenem Lerntempo absolvieren. Klassenschulungen und Besprechungen bieten die Möglichkeit für Diskussion, Austausch und Vertiefung der Inhalte. Der SAP-Nachwuchs absolviert in der Regel eine Ausbildung zum Fachinformatiker*in für Anwendungsentwicklung, ein Studium der (Wirtschafts-)Informatik oder schreibt bei SWAN seine Bachelor- oder Master-Arbeit. „Bei Qualität und Umfang der Schulungen machen wir keine Unterschiede zwischen Auszubildenden und Studierenden. Auch Quereinsteiger*innen oder Kandidat*innen, die bereits eine erste Ausbildung oder ein Studium hinter sich haben, sind jederzeit willkommen. Motivation, Engagement und Eigeninitiative sind für uns die Schlüsselfaktoren, die die Bewerber*innen mitbringen sollten“, so Günter Eckert. Die SWAN ist stets auf der Suche nach neuen Teammitgliedern. Auf der Karriereseite ( www.swan.de/karriere) finden Interessierte einen Überblick über offene Ausbildungsstellen.

Die SWAN Academy ist nicht nur eine Ausbildungsinitiative für den angehenden Nachwuchs. Sie stellt auch ein Weiterbildungsangebot für alle Mitarbeitenden dar, die ihre Kompetenz in bestimmten Fachgebieten vertiefen wollen. Die SWAN Academy bietet eine fundierte Fachausbildung in den Bereichen Logistik, SAP EWM und SAP TM, ABAP und SAPUI5 Web-Entwicklung. Daneben umfasst das Schulungsprogramm Weiterbildungsformate in Projekt-Methodik, Kommunikationstechnik oder Eskalationsmanagement sowie im Bereich „Soft & Human Skills“. In Zusammenarbeit mit der Human-Resources-Abteilung bündeln wir unter der SWAN Academy außerdem Weiterbildungsmaßnahmen für Führungskräfte und Teamleiter*innen und bieten Young-Leadership-Programme sowie Sprachtrainings.

Über SWAN GmbH
Als modernes Unternehmen steht die SWAN GmbH für den digitalen Wandel in der SAP-Logistik. An ihren Standorten Augsburg, Altenstadt an der Waldnaab, Dortmund, Giebelstadt, Graz, Nürnberg, Wächtersbach und Walldorf implementieren die SWAN-Experten manuelle und automatisierte Logistiklösungen auf Basis der SAP-Module SAP EWM und SAP TM. Der Fokus liegt auf innovativen SAP-Logistik-Lösungen, Steuerung von Automatik-Anlagen, technischen Schnittstellen sowie Service und Support. Zusätzlich bietet die SWAN viele Add-ons in den Bereichen Materialfluss, Direktkopplung und IoT-Anbindung, Real Time Location System (RTLS) und SAPUI5 Usability an allen Arbeitsplätzen. Zum Kundenkreis zählen Firmen aus dem Mittelstand ebenso wie internationale Konzerne.

Erfolgreich umgesetzte Projekte aus den Bereichen Food & Beverage, Automotive, Chemie, Pharma, Handel, Hochtechnologie und Elektronik zeugen von SWANs Kompetenz, sowohl im Umfeld von hochautomatisierten Distributionslagern als auch bei der Produktionsintegration und der Transport-Disposition.

Unkompliziert und flexibel ermöglicht die vor 10 Jahren gegründete SWAN ihren über 120 Mitarbeiter*innen ein optimales Arbeitsumfeld für Experten und fördert selbstverantwortliches Arbeiten nach dem agilen „New-Way-of-Working“-Prinzip. Sie lebt Offenheit, zeichnet sich durch flache Hierarchien aus, steht für Teamgeist und Zusammenhalt und Innovationsfreude. Kurze Entscheidungswege, flexible Arbeitsgestaltung und ein ausgewogenes Maß an Eigenverantwortung, gepaart mit offener Kommunikation und einem kreativen Miteinander – das sind wichtige Zutaten für das Erfolgsrezept der SWAN GmbH.

Weitere Informationen: http://www.swan.de

Firmenkontakt
SWAN GmbH
Sabrina Catalfamo
Freiligrathstraße 32
90482 Nürnberg
+49 911 95151489
sabrina.catalfamo@swan.de
http://www.swan.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Sandra Staehr
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 4508 7913
sst@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Bildquelle: Bildquelle: SWAN GmbH

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

SWAN gewinnt Agil.Award 2021

Projekthaus für SAP-Logistik erhält Auszeichnung der bayme vbm für agiles Arbeiten

Augsburg, 21. Juli 2021 – Bei der SWAN GmbH werden agiles Arbeiten, New Work und selbstorganisierte Teams großgeschrieben. Das sehen auch die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm so und haben dem Experten für SAP-Logistik im Rahmen ihres jährlichen Business Excellence Day den Agil.Award 2021 verliehen. Die SWAN konnte in der Kategorie „mittlere Unternehmen“ (50 bis 249 Mitarbeiter*innen) überzeugen.

„Die Auszeichnung ehrt uns sehr. Sie unterstreicht den Erfolg unserer Strategie, auf Digitalisierung und agile Arbeitsmethoden zu setzen. Wir fördern aktiv Empowerment und ermutigen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ihre eigenen Stärken zu entdecken und eigenverantwortlich und selbstbestimmt Entscheidungen zu treffen. Teams können nur dann agil arbeiten, wenn ihnen die nötige Verantwortung übertragen wird“, sagt Alexander Bernhard, Geschäftsführer der SWAN. Dabei setzt der Logistik-Experte auf eine Kultur des gegenseitigen Vertrauens, eine klare, transparente Kommunikation und offene Feedback-Runden. Dank der flachen Hierarchie stehen den Beschäftigten bei Fragen und für Austausch stets Ansprechpartner*innen bis hin zur Geschäftsführung zur Verfügung.

Das Augsburger Team der SWAN GmbH, Projekthaus für SAP-Logistik, hat nach der Ernennung von Alexander Bernhard zum Geschäftsführer im Jahr 2019 Neustrukturierungen vorgenommen und in Zuge dessen am Standort Augsburg ein selbstverwaltendes Team mit neuen Arbeitsmethoden und Organisations-Rollen eingeführt. Mit Erfolg: Die Kollegen*innen erleben seither vollständige Transparenz und die Rollen im Team wechseln zyklisch. Diese Vorgehensweise führt zu effizienten, schnellen und fairen Entscheidungen. Auch übersichtliche Teamstrukturen und kurze Wege tragen zum Erfolg dieses Modells bei.

Agiles Arbeiten eröffnet viele Chancen

Wissenschaftsminister Bernd Sibler überreichte SWAN den Agil.Award 2021 am 14. Juli. Dabei brachte er seine Wertschätzung gegenüber der Wirtschaft und ihrer Innovationen zum Ausdruck. Agile Arbeitsprozesse gepaart mit Digitalisierung gewinnen zunehmend an Bedeutung. Um dauerhaft erfolgreich zu sein, dürfen Unternehmen nicht stillstehen, sondern müssen sich kontinuierlich anpassen. Das erfordert bewegliche Organisationen und agile Arbeitsweisen sowie einen visionären Blick, ob der eingeschlagene Weg in die gewünschte Richtung geht. Agiles Arbeiten eröffnet viele Chancen und stärkt die Position der Unternehmen im Wettbewerb und deren Zukunftsfähigkeit. In den letzten zwei Jahrzehnten entstanden etliche agile Methoden, um die Herausforderungen durch Selbstorganisation und eigenverantwortliches Arbeiten in Unternehmen erfolgreich zu lösen. Gerade mittelständische Unternehmen können diesen Trend schnell und effizient umsetzen. So auch die SWAN.

Selbstorganisation, Kommunikation und Vertrauen

Strukturen, die auf Agilität und Selbstorganisation basieren, sind für ein Projekthaus wie SWAN, das die Digitalisierung vorantreibt und Kunden*innen 24/7 betreut, nahezu unabdingbar. Zudem entsprechen sie der Gründungsidee, ein modernes, innovatives und wertschätzendes Arbeitsumfeld zu bieten, in dem die Mitarbeiter*innen im Fokus stehen. Vertrauen und Kommunikation schaffen eine angenehme Arbeitsatmosphäre, die Freiräume lässt, eigene Stärken zu entdecken und auszubauen. Auch Probleme und Unzufriedenheiten bleiben nicht im Verborgenen, sondern werden klar kommuniziert und gelöst. Nicht ohne Grund zählt die SWAN GmbH sowohl bayernweit als auch national 2021 zu den Top-Arbeitgebern. Beim Great Place to Work® „Beste Arbeitgeber Wettbewerb“ des gleichnamigen internationalen Forschungs- und Beratungsinstituts gehört der SAP-Experte in der Größenklasse 50 bis 100 Mitarbeitern*innen zu den 14 besten ITK-Arbeitgebern des Landes und belegt ebenda unter den besten Arbeitgebern Bayerns Rang 16.

Über SWAN GmbH
Als modernes Unternehmen steht die SWAN GmbH für den digitalen Wandel in der SAP-Logistik. An ihren Standorten Augsburg, Altenstadt an der Waldnaab, Dortmund, Giebelstadt, Graz, Nürnberg, Wächtersbach und Walldorf implementieren die SWAN-Experten manuelle und automatisierte Logistiklösungen auf Basis der SAP-Module SAP EWM und SAP TM. Der Fokus liegt auf innovativen SAP-Logistik-Lösungen, Steuerung von Automatik-Anlagen, technischen Schnittstellen sowie Service und Support. Zusätzlich bietet die SWAN viele Add-Ons in den Bereichen Materialfluss, Direktkopplung und IoT-Anbindung, Real Time Location System (RTLS) und SAPUI5 Usability an allen Arbeitsplätzen. Zum Kundenkreis zählen Firmen aus dem Mittelstand ebenso wie internationale Konzerne.
Erfolgreich umgesetzte Projekte aus den Bereichen Food & Beverage, Automotive, Chemie, Pharma, Handel, Hochtechnologie und Elektronik zeugen von SWANs Kompetenz, sowohl im Umfeld von hochautomatisierten Distributionslagern als auch bei der Produktionsintegration und der Transport-Disposition.
Unkompliziert und flexibel ermöglicht die vor 10 Jahren gegründete SWAN ihren über 70 Mitarbeiter*innen ein optimales Arbeitsumfeld für Experten und fördert selbstverantwortliches Arbeiten nach dem agilen „New-Way-of-Working“-Prinzip. Sie lebt Offenheit, zeichnet sich durch flache Hierarchien aus, steht für Teamgeist und Zusammenhalt und Innovationsfreude. Kurze Entscheidungswege, flexible Arbeitsgestaltung und ein ausgewogenes Maß an Eigenverantwortung, gepaart mit offener Kommunikation und einem kreativen Miteinander – das sind wichtige Zutaten für das Erfolgsrezept der SWAN GmbH.
Weitere Informationen: http://www.swan.de

Firmenkontakt
SWAN GmbH
Sabrina Catalfamo
Freiligrathstraße 32
90482 Nürnberg
+49 911 95151489
sabrina.catalfamo@swan.de
http://www.swan.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Sandra Staehr
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 4508 7913
sst@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Bildquelle: @bayme vbm

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Kundennutzen im Fokus: SSI Schäfer und SWAN bündeln SAP-Kompetenz

SSI Schäfer wird Mehrheitseigner von SWAN: Partnerschaftliche Stärkung der SAP-Kompetenzen bei weiterhin eigenständiger Präsenz am Markt

Augsburg, 01. Juli 2021 – Mit dem Kundennutzen im Fokus bündeln der SAP-Logistik-Spezialist SWAN und SSI Schäfer, führender Lösungsanbieter für modulare Lager- und Logistiksysteme, ihre Kompetenzen in der Digitalisierung der Logistik und der engen technischen Integration automatisierter Lagertechnik. Die SWAN GmbH übernimmt vollständig alle Mitarbeiter*innen des SAP-Geschäftszweigs der SSI Schäfer Gruppe und integriert diese mit allen bestehenden Niederlassungen in das Unternehmen. Der Intralogistikspezialist SSI Schäfer wird Mehrheitseigner der SWAN GmbH, die auch künftig eigenständig am Markt agieren wird. Innerhalb der Partnerschaft übernimmt SWAN die Projektabwicklung der SAP-Sparte von SSI Schäfer.

Durch diesen strategischen Zusammenschluss entsteht mit über 120 SAP-Expert*innen ein führender Anbieter im Bereich der SAP-Logistik mit hervorragendem Automatisierungs-Know-how, nicht nur für SSI Schäfer Technologie. SWAN positioniert sich durch den Zusammenschluss innerhalb der Top-5-Anbieter für SAP-Logistik und öffnet sich für eine weitere Internationalisierung der Geschäftsfelder. Das Unternehmen gewinnt 55 erfahrene Logistikberater hinzu und bündelt die Kompetenzen in den Bereichen SAP-Beratung & Entwicklung, Materialflusssteuerung sowie Projektmanagement. Auch das Customer Lifecycle Service-Team wird künftig personell verdoppelt. „Unsere Geschäftspartner und Kunden werden von der neu verstärkten SWAN GmbH profitieren. Wir bieten über ihre gewohnten Ansprechpartner zukünftig ein noch breiter aufgestelltes Lösungsportfolio und eine herausragende Expertise in der SAP-Logistik“, verspricht Alexander Bernhard, Geschäftsführer der SWAN GmbH.

Die SSI Schäfer Gruppe unterstreicht die zentrale Rolle, welche hochperformante Software in modernen Intralogistiklösungen einnimmt: Durch die Investition in die SWAN GmbH werden zukünftige Wachstumsfelder im umkämpften SAP-Logistikmarkt erschlossen und die Basis für eine enge Technologie-Integration in Richtung integrierter und intelligenter Supply-Chain-Lösungen gelegt. Mit über 1.100 Mitarbeiter*innen im Bereich Software Solutions ist die SSI Schäfer Gruppe mit gesamt 10.500 Beschäftigten ein Marktpartner, welcher von Hardware bis Software die Anforderungen moderner Intralogistik kennt und für seine branchenübergreifenden Kunden in zukunftsfähige Lösungen überführt.

Neben der eigenentwickelten, standardisierten Logistiksoftware WAMAS® verstärkt SSI Schäfer im Rahmen der Partnerschaft seine Projekt-Expertise bei der Umsetzung von Logistiklösungen mit SAP EWM, um seine Kunden ganzheitlich zu bedienen. Selbstverständlich werden Logistiksysteme auch weiterhin vollumfänglich als Generalunternehmer angeboten.
„In der Partnerschaft mit SWAN stärken wir das SAP-Lösungsangebot für unsere Kunden und heben unsere Consulting- und Realisierungsstärke international auf ein neues Level. Wir setzen damit unsere Strategie konsequent um und befähigen als Technologieführer unsere Kunden, die steigenden Erwartungen und Bedürfnisse ihrer Kunden mit lösungsorientierter Intralogistik besser, effizienter und nachhaltiger zu erfüllen“, begründet Steffen Bersch, CEO der SSI Schäfer Gruppe, das strategische Engagement.

Der 2011 gegründete Softwarespezialist SWAN hat als SAP-Projekthaus bereits über 100 Projekte mit namhaften Unternehmen unterschiedlicher Branchen in 26 Ländern erfolgreich umgesetzt. Insbesondere international tätige Kunden von SWAN und SSI Schäfer in den Bereichen Healthcare & Cosmetics, Fashion, Food & Beverage, Industry und Retail sollen zukünftig von den gestärkten SAP-Leistungen im Bereich Consulting und Realisierung profitieren.

Über SSI Schäfer Gruppe

Die SSI Schäfer Gruppe ist der weltweit führende Lösungsanbieter von modularen Lager- und Logistiksystemen. Das Unternehmen beschäftigt am internationalen Hauptsitz in Neunkirchen (Deutschland) sowie weltweit in rund 70 operativ tätigen Gesellschaften und an sieben Produktionsstätten im In- und Ausland rund 10.500 Mitarbeiter. Verteilt auf sechs Kontinente entwickelt SSI Schäfer innovative Konzepte und Lösungen in den Branchen seiner Kunden und gestaltet so die Zukunft der Intralogistik.

Das Unternehmen plant, konzeptioniert und produziert Systeme zur Einrichtung von Lagern und Betrieben, manuelle und automatische Lager-, Förder-, Kommissionier- und Sortiersysteme sowie Lösungen für Abfalltechnik und Recycling. SSI Schäfer hat sich zu einem der größten Anbieter für releasefähige Software für den innerbetrieblichen Materialfluss entwickelt. Mehr als 1.100 IT-Experten entwickeln hochperformante Anwendungen und stehen den Kunden für Lösungen zur intelligenten Verknüpfung von Software- und Hardwarekomponenten beratend zur Seite. Das umfassende Softwareportfolio mit WAMAS® und SAP deckt alle Vorgänge von der Lager- bis zur Materialflussverwaltung ab. Gleichzeitig optimiert SSI Schäfer mit eigenen Lösungen die Produktivität und Arbeitsleistung der Kunden und schafft die Möglichkeit, durch Messung und Bewertung mit Hilfe von KPIs das Lager aktiv zu bewirtschaften.

SSI Schäfer realisiert als global tätiger Generalunternehmer komplexe Logistiksysteme, ausgehend von der Systemplanung und -beratung bis hin zur schlüsselfertigen Anlage und maßgeschneiderten Service- und Wartungsangeboten.

Zentrale Pressestelle SSI Schäfer Deutschland
Melanie Kämpf / Senior Global Communications Manager / Global Marketing
Mobil +49 151 12 11 32 25 / Tel. Office +49 2735 70-252 / Melanie.Kaempf@ssi-schaefer.com

Über SWAN GmbH
Als modernes Unternehmen steht die SWAN GmbH für den digitalen Wandel in der SAP-Logistik. An ihren Standorten Augsburg, Altenstadt an der Waldnaab, Dortmund, Giebelstadt, Graz, Nürnberg, Wächtersbach und Walldorf implementieren die SWAN-Experten manuelle und automatisierte Logistiklösungen auf Basis der SAP-Module SAP EWM und SAP TM. Der Fokus liegt auf innovativen SAP-Logistik-Lösungen, Steuerung von Automatik-Anlagen, technischen Schnittstellen sowie Service und Support. Zusätzlich bietet die SWAN viele Add-Ons in den Bereichen Materialfluss, Direktkopplung und IoT-Anbindung, Real Time Location System (RTLS) und SAPUI5 Usability an allen Arbeitsplätzen. Zum Kundenkreis zählen Firmen aus dem Mittelstand ebenso wie internationale Konzerne.

Erfolgreich umgesetzte Projekte aus den Bereichen Food & Beverage, Automotive, Chemie, Pharma, Handel, Hochtechnologie und Elektronik zeugen von SWANs Kompetenz, sowohl im Umfeld von hochautomatisierten Distributionslagern als auch bei der Produktionsintegration und der Transport-Disposition.
Unkompliziert und flexibel ermöglicht die vor 10 Jahren gegründete SWAN ihren über 70 Mitarbeiter*innen ein optimales Arbeitsumfeld für Experten und fördert selbstverantwortliches Arbeiten nach dem agilen „New-Way-of-Working“-Prinzip. Sie lebt Offenheit, zeichnet sich durch flache Hierarchien aus, steht für Teamgeist und Zusammenhalt und Innovationsfreude. Kurze Entscheidungswege, flexible Arbeitsgestaltung und ein ausgewogenes Maß an Eigenverantwortung, gepaart mit offener Kommunikation und einem kreativen Miteinander – das sind wichtige Zutaten für das Erfolgsrezept der SWAN GmbH.

Weitere Informationen: http://www.swan.de

Firmenkontakt
SWAN GmbH
Sabrina Catalfamo
Freiligrathstraße 32
90482 Nürnberg
+49 911 95151489
sabrina.catalfamo@swan.de
http://www.swan.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Sabine Hensold
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 4508 7917
sh@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Bildquelle: SWAN GmbH

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]