Rhenus expandiert in Skandinavien: Logistikdienstleister eröffnet Büro in Oslo

Ab Anfang Februar 2022 ist Rhenus in Norwegen vertreten. Durch die Eröffnung eines Büros in Norwegen verstärkt der international tätige Logistikdienstleister seine Präsenz in Skandinavien.

Für Rhenus handelt es sich bei dem neuen Standort um den ersten in Norwegen, für Rhenus Air & Ocean um den ersten in Skandinavien. Der Ausbau des bestehenden globalen Netzwerkes wird besonders durch die enge Vernetzung mit den Rhenus Air & Ocean Standorten in den Niederlanden, Belgien, dem Vereinigten Königreich und Irland verdeutlicht.

„Die Eröffnung des neuen Standortes in Norwegen ist ein bedeutender strategischer Schritt für die Rhenus Gruppe und eine Ausdehnung in neue Märkte. Sie verstärkt unsere Präsenz in den nordischen Ländern und bringt uns noch näher zu unseren Kunden“, erklärt Frank Roderkerk, Geschäftsführer Northern and Western Europe, Rhenus Air & Ocean.

Der neue Standort bietet neben Luft- und Seefracht weitere Leistungen wie die Versorgung von Offshore-Plattformen, Projektlogistik sowie logistische Unterstützung in den Bereichen Gesundheit, Bergbau, Hilfsdienste, erneuerbare Energien und verderbliche Güter an.

Oslo bietet Rhenus ideale Bedingungen für den neuen Standort. Eine gut ausgebaute Infrastruktur mit leistungsstarken Verkehrsmitteln und -wegen, leichte Erreichbarkeit und neue, moderne Gebäude ermöglichen hervorragende Arbeitsbedingungen für das dynamische Team in Norwegen. „Rhenus Air & Ocean ist derzeit nicht in Skandinavien vertreten und beabsichtigt daher, ihre Präsenz auf dem norwegischen Markt durch die Gründung einer Niederlassung in Oslo, der Hauptstadt und Wirtschaftsmetropole des Landes, zu verstärken“, betont Bent Thomasen, Geschäftsführer Rhenus Norwegen.

Über Rhenus
Die Rhenus Gruppe ist einer der führenden, weltweit operierenden Logistikdienstleister mit einem Jahresumsatz von 5,4 Milliarden Euro. 33.500 Mitarbeitende engagieren sich an 820 Standorten und entwickeln innovative Lösungen entlang der gesamten Supply Chain. Ob Transport, Lagerung, Verzollung oder Mehrwertleistungen: Das Familienunternehmen bündelt seine Dienstleistungen in unterschiedlichen Geschäftsfeldern, in denen die Bedürfnisse der Kunden zu jeder Zeit im Mittelpunkt stehen.

 

Foto: Durch die Eröffnung eines Büros in Norwegen verstärkt die Rhenus Gruppe ihre Präsenz in Skandinavien. Bildrechte: Rhenus SE & Co. KG.
Picture: By opening an office in Norway, the Rhenus Group is strengthening its presence in Scandinavia. Picture source: Rhenus SE & Co. KG.

Pressekontakt Rhenus Gruppe
Medienbüro am Reichstag GmbH
Reinhardtstraße 55
10117 Berlin
Germany
Tel.: +49 30 30 87 29 93
Fax: +49 30 30 87 29 95
E-Mail: rhenus@mar-berlin.de

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Nagel-Group übernimmt B+S Gruppe und veräußert mit der Langdon Group Ltd. ihr UK-Geschäft

Hamburg/London/Borgholzhausen. Die Nagel-Group hat zwei Transaktionen auf den Weg gebracht, die das Unternehmen in seinen Kernmärkten stärken und Möglichkeiten zur weiteren Entwicklung neuer Geschäftsfelder bieten. Deutschlands größter Lebensmittellogistiker übernimmt die B+S Gruppe, einen Logistikdienstleister mit besonderer Expertise in den Bereichen Kontraktlogistik und E-Commerce-Logistik. Zudem hat die Nagel-Group die Langdon Group Ltd. veräußert, mit der sie im United Kingdom tätig ist. Die Transaktionen sind Teil einer groß angelegten Investitionsstrategie in die Kernmärkte des Unternehmens in Europa: die Nagel-Group modernisiert und erweitert ihr Standortnetzwerk sowie ihre IT-Infrastruktur, der Erwerb der B+S Gruppe ist ein erster Schritt, um das eigene Geschäftsmodell zu diversifizieren.

„Wir investieren gemäß unserer Strategie, um in unseren Kernmärkten in Europa zukunftsfähig aufgestellt zu sein. Mit der Akquisition der B+S Logistik ist es uns gelungen, einen uns ergänzenden und bereichernden Logistiker zum Teil der Nagel-Group zu machen. Im Bereich der Kontraktlogistik und der E-Commerce-Logistik werden wir von dem 20-jährigen Know-how der B+S-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter profitieren können. Die Expertise wird hilfreich sein bei unserer Entwicklung eigener Lösungen im Food-Bereich, denn für unsere Lebensmittelkunden sind Themen wie Quick Commerce und Omnichannellösungen für ihre Endkunden stark nachgefragt“, sagt Carsten Taucke, CEO der Nagel-Group.

 

Die B+S GmbH Logistik und Dienstleistungen mit Sitz in Borgholzhausen erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 92 Millionen EUR. An 12 Standorten in ganz Deutschland sind 1050 Mitarbeiter für B+S Logistik auf 400.000 Quadratmetern Logistikfläche tätig. Besondere Kompetenz hat B+S Logistik in den Bereichen E-Commerce und Kontraktlogistik, sie ist zudem in der Pharmalogistik aktiv.

„Diese Investition stärkt unser Unternehmen in Ostwestfalen und darüber hinaus. Bedeutsam für die Nagel-Group ist außerdem, dass wir mit B+S Logistik neue Geschäftsfelder außerhalb der Lebensmittelbranche erschließen. Zudem freue ich mich, dass wir bald mehr als 1000 Logistikexperten neu in der Nagel-Group willkommen heißen werden“, sagt Marion Nagel, Verwaltungsratsvorsitzende der Nagel-Group.

Die Transaktion soll bis zum 1. Januar 2022 vollzogen werden, ebenso wie der Verkauf der Langdon Group Ltd. an die Stef Gruppe – vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsichtsbehörden.

Trotz des Verkaufs der Langdon Group Ltd.  wird die Nagel-Group ihren Kunden weiterhin Transporte ins Vereinigte Königreich und die Distribution innerhalb des UK-Marktes unverändert möglich machen, entsprechende Distributionsvereinbarungen sind mit der STEF Group getroffen worden.

Carsten Taucke sagt: „Das Team von Nagel Langdons hat sich seit der Übernahme des Unternehmens durch die Nagel-Group im Jahr 2004 hervorragend entwickelt und qualitativ hochwertige Dienstleistungen erbracht. Wir freuen uns und sind stolz darauf, dass die Kunden von Nagel in Zukunft über das Netzwerk der Nagel-Group und die enge Zusammenarbeit mit der STEF Group, die bereits Transportströme zwischen einigen west- und südeuropäischen Ländern ermöglicht, einen gleichbleibend exzellenten Zugang zu diesem Distributionsnetzwerk haben werden.“ Die Nagel-Group hingegen werde es der Langdons Group auch ermöglichen, ihren Kunden die gewohnten Distributionsdienstleistungen für Deutschland und Mittel-/Nordeuropa anzubieten.

Kontakt:
Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG
Connecting the world of food®
i. V. Julian Mester
Pressesprecher
Head of Marketing & Communication

Telefon: 0049 5423 960 641
Mobil:    0049  151 168 25034

E-Mail:  julian.mester@nagel-group.com
http://www.nagel-group.com

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Starkes Wachstum: Fiege eröffnet weiteren Standort für Customer Service

Greven/Essen, 1. Oktober 2021 – Fiege eröffnet einen weiteren Customer-Service-Standort. Ab dem 1. Oktober schafft das Familienunternehmen aus dem westfälischen Greven in Essen neuen Platz, um E-Commerce-Player bei der Umsetzung und Weiterentwicklung ihrer Custo-mer-Service-Ideen zu unterstützen. Ob über Telefon, via Mail, Chat oder WhatsApp: Fiege über-nimmt den gesamten Dienstleistungsprozess. Produktberatung, Bestellabwicklung, Retouren- und Reklamationsmanagement, Rezensionsmanagement sowie umfangreiche Analysen und Auswertungen von Kontaktgründen – Fiege verfügt über jahrelange Erfahrung im Customer Service und arbeitet mit seinem Team stetig an der Weiterentwicklung seiner Dienstleistungen.

„Wir reagieren mit unserem neuen Standort auf das starke Wachstum im Bereich E-Commerce und den steigenden Customer-Service-Bedarf unserer Kunden“, sagt Jan Meischein, Leiter des E-Commerce-Geschäfts bei Fiege. „Allein im vergangenen Jahr hat sich unser Stundenvolumen im Customer Service fast verdoppelt. Und bis Ende 2021 erwarten wir ein weiteres Wachstum von knapp 30 Prozent. Durch unseren neuen Standort in Essen können wir den Ansprüchen und Bedürfnissen unserer Kunden noch besser gerecht werden,“ erklärt Meischein und ist zudem überzeugt, „dass wir von der guten Bewerbersituation im Herzen des Ruhrgebiets profitieren werden, um so in Zukunft je nach Bedarf schnell und flexibel gemeinsam mit unseren Kunden skalieren zu können.“

Das Team um Jan Meischein erarbeitet dabei neben seinen Angeboten im Customer Service individuelle Omnichannel-Strategien für seine Kunden, von standardisierten Einsteigerpaketen für Start-ups bis hin zu maßgeschneiderten Individuallösungen für etablierte Marken. „Wir entwi-ckeln nicht nur die Software für ein systemgestütztes, performantes Order-Management“, sagt Meischein, „sondern wir übernehmen auch sämtliche Services in den Bereichen Debitoren- und Risikomanagement, Rezensionsmanagement und Carrier-Claims-Management.“

Langfristig verfolge Fiege das Ziel, das Leistungsangebot im Bereich Omnichannel Retail konti-nuierlich auszubauen, sagt Christoph Mangelmans, Managing Director Omnichannel Retail: „Der Customer Service ist das Aushängeschild eines jeden Onlineshops – im sonst weitgehend un-persönlichen E-Commerce-Geschäft findet nur hier der direkte Kontakt mit Kundinnen und Kun-den statt. Umso wichtiger ist es, uns als Dienstleister zukunftsorientiert aufzustellen und attraktive Lösungen zu schaffen – für Brands und Konsumenten.“

 

Über die Fiege-Gruppe: Die Fiege-Gruppe mit Stammsitz in Greven, Westfalen, zählt zu den führenden Logistikanbietern in Europa. Ihre Kompetenz besteht insbesondere in der Entwicklung und Realisierung integrierter, ganzheitlicher Logistiksysteme. Sie gilt als Pionier der Kontraktlogistik. Die Gruppe erwirt-schaftete 2019 mit rund 19.000 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 1,7 Milliarden Euro. Mehr als 150 Standorte und Kooperationen in 14 Ländern bilden ein engmaschiges logistisches Netzwerk. 3,3 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikfläche sprechen für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens. http://www.fiege.com

Pressekontakt FIEGE:

Sarah Schimmelpfennig
FIEGE Logistik
Head of Marketing & Communications
Joan-Joseph-Fiege-Straße 1
48268 Greven
Phone: +49 170 55 32 857
Mail to: sarah.schimmelpfennig@fiege.com

 

Tobias Jöhren
FIEGE Logistik
Pressesprecher
Joan-Joseph-Fiege-Straße 1
48268 Greven
Phone: +49 171 19 47 268
Mail to: tobias.joehren@fiege.com

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Gebrüder Weiss expandiert in Straubing

Übernahme der Wolf Internationale Spedition und der Air System Luftfracht Spedition in Straubing / Full-Service Logistik für regionale Kunden / Umzug an Gebrüder Weiss Standort am Sachsenring am 1.10.2021

Straubing / Lauterach, 29. September 2021. Das Transport- und Logistikunternehmen Gebrüder Weiss übernimmt im niederbayrischen Straubing die operativen Geschäftsbetriebe der Wolf Internationale Spedition GmbH und der Air System Luftfracht Spedition GmbH. Die 20 neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfügen über großes Know-how in der internationalen Spedition, sowohl im Landtransport als auch bei der Luft- und Seefracht. Grundlage für den neuen Standort von Gebrüder Weiss ist eine kürzlich erworbene Bestandsimmobilie am Sachsenring mit einer Fläche von 45.000 Quadratmetern.

„Mit dem Wechsel zu Gebrüder Weiss bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine sichere Zukunftsperspektive mit neuen Entwicklungsmöglichkeiten. Unseren Kunden können wir nun mit dem internationalen Netzwerk und dem Kundenportal von Gebrüder Weiss Lösungen aus einer Hand anbieten“, sagt Katja Wolf, zuletzt geschäftsführende Inhaberin der Wolf Internationale Spedition GmbH. Mittelfristig sollen am jüngsten Standort von Gebrüder Weiss 40 bis 60 weitere, attraktive Jobs in sämtlichen speditionellen Einsatzbereichen geschaffen werden.

„Katja Wolf und ihre beiden Teams für uns zu gewinnen, ist eine großartige Ausgangsbasis für die Entwicklung an unserem neuen Standort. Gemäß unserer Strategie ‚Best of Both Worlds‘ – also der Verknüpfung von physischer und digitaler Kompetenz – werden wir im süddeutschen Raum weiterhin in Menschen, eigene Logistikanlagen und Fahrzeuge in Kombination mit digitalen Services investieren“, erläutert Werner Dettenthaler, Geschäftsführer Landverkehr Deutschland bei Gebrüder Weiss.

Über Gebrüder Weiss
Mit über 7.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, 170 firmeneigenen Standorten und einem Jahresumsatz von 1,77 Milliarden Euro (2020) zählt Gebrüder Weiss zu den führenden Transport- und Logistikunternehmen Europas. Unter dem Dach der Gebrüder Weiss Holding AG mit Sitz in Lauterach (Österreich) fasst das Unternehmen neben seinen Hauptgeschäftsbereichen Landtransporte, Luft- und Seefracht sowie Logistik auch eine Reihe von hoch spezialisierten Branchenlösungen und Tochterunternehmen zusammen – darunter u. a. die Logistikberatung x|vise, tectraxx (Branchenspezialist für High-Tech-Unternehmen), dicall (Kommunikationslösungen, Marktforschung, Training), Rail Cargo (Bahntransporte) und der Gebrüder Weiss Paketdienst, Mitgesellschafter des österreichischen DPD. Diese Bündelung ermöglicht es dem Konzern, schnell und flexibel auf Kundenbedürfnisse zu reagieren. Mit einer Vielzahl an ökologischen, ökonomischen und sozialen Maßnahmen gilt das Familienunternehmen, dessen Geschichte im Transportwesen mehr als 500 Jahre zurückreicht, heute auch als Vorreiter in puncto nachhaltigem Wirtschaften.

Kontakt
Gebrüder Weiss Unternehmenskommunikation
Merlin Herrmann
press@gw-world.com
Bundesstraße 110, A-6923 Lauterach
T +43.5574.696.2166
F +43.5.9006.2173
http://www.gw-world.com
http://www.gw-world.com/de/news

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Netzausbau: Gebrüder Weiss übernimmt Spedition Lode

Lode-Standort Waldkraiburg wird ins süddeutsche Landverkehrsnetz integriert / gute Wachstumsperspektiven für neue Tochtergesellschaft / erweitertes Leistungsspektrum für Lode-Kunden

Waldkraiburg / Lauterach, 2. September 2021. Der internationale Transport- und Logistikdienstleister Gebrüder Weiss übernimmt mit Wirkung zum 1. Oktober dieses Jahres die Spedition Lode GmbH mit Sitz im bayerischen Waldkraiburg. Mit der 100-prozentigen Übernahme des auf Landverkehre und Lagerlogistik spezialisierten Familienunternehmens wechseln 60 Mitarbeitende unter das Dach von Gebrüder Weiss. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

„Das Serviceportfolio der Spedition Lode passt perfekt in unser süddeutsches Landverkehrsnetz. Gemeinsam mit den dortigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden wir das Potenzial des Standorts weiterentwickeln und unser Stückgutnetzwerk verdichten“, sagt Wolfram Senger-Weiss, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Gebrüder Weiss.
Mit der jüngsten Akquisition setzt Gebrüder Weiss einen nächsten Schritt in seiner Wachstumsstrategie in Süddeutschland. Ein enges Netz von Landverkehrsstandorten unterstützt Versender aus Industrie und Handel dabei, ihre Märkte in Deutschland, Österreich sowie in Richtung Mittel- und Südosteuropa zu bedienen. Der 70 Kilometer östlich von München gelegene Standort Waldkraiburg ergänzt die süddeutschen Landverkehrs-Niederlassungen von Gebrüder Weiss in Aldingen, Esslingen, Lindau, Memmingen, Nürnberg und Passau.

Die Spedition Lode ist mit 60 Mitarbeitenden auf Landverkehre, Distributions- und Lagerlogistik sowie auf Sonderservices spezialisiert. Als Gesellschafter des 24plus logistics network ist das Unternehmen in ein flächendeckendes Stückgutnetz eingebunden. Unter der Leitung des bisherigen Mitinhabers Rüdiger Lode wird das neue Tochterunternehmen zunächst unter dem Namen GW Lode GmbH auftreten. „Unter dem Dach von Gebrüder Weiss eröffnen sich der Spedition Lode neue Wachstumsperspektiven. Unsere Kunden profitieren von einem deutlich breiteren Leistungsspektrum und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern können wir neue Entwicklungsmöglichkeiten bieten“, sagt Rüdiger Lode.

Über Gebrüder Weiss
Mit über 7.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, 170 firmeneigenen Standorten und einem Jahresumsatz von 1,77 Milliarden Euro (2020) zählt Gebrüder Weiss zu den führenden Transport- und Logistikunternehmen Europas. Unter dem Dach der Gebrüder Weiss Holding AG mit Sitz in Lauterach (Österreich) fasst das Unternehmen neben seinen Hauptgeschäftsbereichen Landtransporte, Luft- und Seefracht sowie Logistik auch eine Reihe von hoch spezialisierten Branchenlösungen und Tochterunternehmen zusammen – darunter u.a. die Logistikberatung x|vise, tectraxx (Branchenspezialist für High-Tech-Unternehmen), dicall (Kommunikationslösungen, Marktforschung, Training), Rail Cargo (Bahntransporte) und der Gebrüder Weiss Paketdienst, Mitgesellschafter des österreichischen DPD. Diese Bündelung ermöglicht es dem Konzern, schnell und flexibel auf Kundenbedürfnisse zu reagieren. Mit einer Vielzahl an ökologischen, ökonomischen und sozialen Maßnahmen gilt das Familienunternehmen, dessen Geschichte im Transportwesen mehr als 500 Jahre zurückreicht, heute auch als Vorreiter in puncto nachhaltigem Wirtschaften.

Kontakt
Gebrüder Weiss Unternehmenskommunikation
Merlin Herrmann
press@gw-world.com
Bundesstraße 110, A-6923 Lauterach
T +43.5574.696.2169
F +43.5.9006.2173
http://www.gw-world.com
http://www.gw-world.com/de/news

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]