Intralogistik-Unternehmen montratec

 

Prämierte Innovationskraft – Die montratec GmbH aus Niedereschach (Baden-Württemberg) wurde mit dem TOP 100-Siegel 2022 ausgezeichnet – eine der bedeutendsten Anerkennungen für innovative Mittelständler in Deutschland. Dieses Siegel wird nur besonders innovativen mittelständischen Unternehmen verliehen. Somit gehört das Hightech-Unternehmen zur Innovationselite im deutschen Mittelstand. Mit dem modularen Transfersystem montrac® bietet montratec zukunftsorientierte Intralogistik 4.0-Lösungen.
Die innovativsten und zukunftsfähigsten TOP 100-Unternehmen wurden in einem wissenschaftlich fundierten Auswahlverfahren anhand von mehr als 100 Kriterien in fünf Bewertungskategorien durch ein unabhängiges Forschungsteam unter Leitung von Prof. Dr. Nikolaus Franke (Wirtschaftsuniversität Wien) ermittelt. Dieser einzigartige Innovationswettbewerb findet seit 1993 statt.

„Diese Auszeichnung ist für uns eine Ehre“, so Sven Worm, Vorsitzender der Geschäftsführung der montratec GmbH. „Mit unserem intelligenten Monoschienen- und Shuttle-Transportsystem montrac® haben wir in der Intralogistik einen neuen Weg beschritten und geprägt. Kundenorientierte Innovation ist dabei unsere Triebfeder.“

Das nach dem Baukastenprinzip aufgebaute Transfersystem montrac® besteht aus einem modularen Aluminium-Monoschienensystem und unterschiedlichen Transport-Shuttletypen, die autonom gesteuert operieren und eigenständig die optimale Route auf der Monoschiene finden. „Dank der intelligenten Hightech-Steuerung kennt jedes Transportshuttle genau seine Position und sein Transportziel und transportiert damit die richtigen Materialien zur richtigen Zeit an den richtigen Ort“, so Worm. Darüber hinaus ermöglicht die dezentrale Systemsteuerung sowohl die Einbindung von montrac® in bereits bestehende oder externe Prozessanlagen wie auch die Integration in ein ERP-System.

„Unser Ziel ist es, unseren Kunden weltweit mit dem innovativen montrac®-System einen branchenspezifischen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen – insbesondere durch individuelle, flexible und nachhaltige Intralogistik 4.0-Lösungen für die industrielle Prozessautomation“, betont Worm.
„Die Verleihung des TOP 100-Siegels 2022 bestätigt uns, dass wir mit der Fokussierung auf zukunftsorientierte Intralogistik 4.0-Lösungen auf dem richtigen Kurs sind. Diesen werden wir konsequent mit unserem hochmotivierten und engagierten Team weiterverfolgen.“

Das Hightech-Unternehmen montratec GmbH ist vollständig auf die Kernkompetenzen der industriellen Intralogistik und Prozessverkettung fokussiert. Mit weltweit über 2500 Installationen des innovativen Schienen- und Shuttle-Transportsystem montrac® bietet montratec zukunftsweisende Lösungen für die Vernetzung und Automatisierung innerbetrieblicher Logistikprozesse in allen Industriebranchen sowie im Reinraum an.
Die montratec GmbH beschäftigt rund 140 Mitarbeiter in der Firmenzentrale in Niedereschach. Darüber hinaus unterhält die montratec GmbH direkte Vertriebe in Europa, Nordamerika und Asien sowie weitere internationale Vertretungen durch Fachhändler. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.montratec.de/

Kontakt
montratec GmbH
Petra Schelling-Weidemann
Johann-Liesenberger-Straße 7
78078 Niedereschach
07728 9260 6105
automation@montratec.com
https://www.montratec.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

montratec digitalisiert Intralogistik per Fernzugriff

App steuert montrac®-Transfersystem

Neue Steuerungs-App und leistungsstärkere Transportshuttles: das Intralogistik-Unternehmen montratec mit Stammsitz in Niedereschach (Baden-Württemberg) führt mit erweiterter Digitalisierung die Intralogistiklösungen des intelligenten Schienen- und Transportshuttle-Systems montrac® in die Zukunft.

Zwei wesentliche Neuheiten stellte das Hightech-Unternehmen jüngst auf der Fachmesse Fakuma 2021 erstmals vor – weitere internationale Messen, u.a. die „The Battery Show Europe“ und Präsentationen zu den Neuerungen folgen in diesem Quartal. „Mit unseren digitalisierten und autonom gesteuerten montrac®-Lösungen beeinflussen wir den Trend der schienengebundenen Transfersysteme hin zur digitalen Transformation und Prozessautomatisierung“, betont Sven Worm, Vorsitzender der Geschäftsführung der montratec GmbH. „Unser Focus liegt gegenwärtig auf den zwei neuen montrac®-Transportshuttles für 40 kg und 70 kg Nutzlast sowie der App zum montrac®-flow-controller – diese ermöglicht erstmals die Online-Überwachung und Steuerung des montrac®-Systems per Fernzugriff rund um die Uhr.“
Dank der intelligenten Steuereinheit montrac®-flow-controller (mfc) sind die autonom gesteuerten montrac®-Transportshuttles zur richtigen Zeit am richtigen Ort und finden selbständig den optimalen Weg zum jeweiligen Transportziel. Die zugehörige mfc-App visualisiert die grafisch aufbereiteten mfc-Daten und ermöglicht somit die vollständige Transparenz des jeweiligen Zustands des montrac®-Systems per Fernzugriff. Neben der Überwachung und Benachrichtigung bietet die mfc-App über WLAN zudem steuernde Eingriffe in die jeweilige montrac®-Anlage. So lässt sich z.B. mit der mfc-App basierend auf der statistischen Datenerfassung und -auswertung der Zeitpunkt für Predictive Maintenance bestimmen. Damit die App sowohl auf Android als auch auf iOS läuft, wurde sie auf der Xamarin Plattform entwickelt. Analog zum montrac®-flow-controller kommuniziert die mfc-App mit einer SQL-Datenbank, auf der sich sämtliche Live-Daten der jeweiligen montrac®-Anlage befinden. Darüber hinaus ist in der mfc-App auch eine lokale Datenbank mit individuellen Nutzereinstellungen integriert. Über diese wiederum lassen sich zukünftig kundenspezifisch unterschiedliche Zugriffsberechtigungen und Funktionsauswahlen festlegen.

Ein weiteres technisches Highlight, das auf der Fakuma 2021 als „Preview“ gezeigt wurde, sind die beiden neu entwickelten und mit deutlich verstärkter Achslast sowie verstärkten Laufwagen mit individueller Höheneinstellung ausgestatteten Transportshuttles montrac®-W040 und montrac®-W070. Mit dem montrac®-W070 können erstmals bis zu 70 kg schwere Transportgüter stoßfrei und laufruhig sowohl vorwärts als auch rückwärts transportiert werden. Wie jedes montrac®- Shuttle agieren auch die neu entwickelten „Hochlast“-Shuttletypen autonom und finden dank intelligenter Hightech-Steuerung selbständig die optimale Route auf der Monoschiene.

Das Hightech-Unternehmen montratec GmbH ist vollständig auf die Kernkompetenzen der industriellen Intralogistik und Prozessverkettung fokussiert. Mit weltweit über 2500 Installationen des innovativen Schienen- und Shuttle-Transportsystem montrac® bietet montratec zukunftsweisende Lösungen für die Vernetzung und Automatisierung innerbetrieblicher Logistikprozesse in allen Industriebranchen sowie im Reinraum an. Die montratec GmbH beschäftigt rund 140 Mitarbeiter am Firmenstandort in Niedereschach (Baden-Württemberg). Darüber hinaus unterhält die montratec GmbH direkte Vertriebe in Europa, Nordamerika und Asien sowie weitere internationale Vertretungen durch Fachhändler. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.montratec.de/

Firmenkontakt
montratec GmbH
Sebastian Müller
Johann-Liesenberger-Straße 7
78078 Niedereschach
07728 9260 6435
s.mueller@montratec.com
https://www.montratec.de/

Pressekontakt
montratec GmbH
Sebastian Müller
Johann-Liesenberger-Straße 7
78078 Niedereschach
07728 9260 6435
presse@montratec.com
https://www.montratec.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]