IBCs für Transport, Produktion, Lagerung und Umwelt

SCHÄFER Container Systems zeigt auf ACHEMA recycelbare Mehrweg-IBC-Lösungen aus Edelstahl

Neunkirchen, 18. Juli 2022. Die ACHEMA ist das Weltforum der Prozessindustrie für Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie. Ein Messeschwerpunkt ist die Verpackungstechnik. Deshalb ist SCHÄFER Container Systems, Hersteller von Behältersystemen für Getränke sowie von IBC und Sonderbehältern aus Edelstahl, vom 22. bis 26. August 2022 in Frankfurt als Aussteller vor Ort. Unter dem Leitsatz „metal recycles forever“ präsentiert das Unternehmen auf Stand B3 in Halle 3.0 sein Portfolio an Edelstahl-IBCs mit Anwendung in der Petrochemie-, Chemie-, Pharma- und Lebensmittel-Industrie.

Ein Produkt-Highlight ist der Mehrweg-Behälter SCHÄFER Cube aus Edelstahl in rahmenloser Leichtbaukonstruktion. Durch das ergonomische Design und die gewichtssparende Konstruktion eignet sich dieser IBC für nahezu alle Anforderungen in den genannten Industrien. Der SCHÄFER Cube ist nach ADR zertifiziert und unter UN 31 A/Y zum Transport gefährlicher Güter bis zu 2,0 kg/Liter zugelassen. Die totraumarme Auslaufkonstruktion des Containers ermöglicht eine optimale Restentleerung. Durch die niedrige Bauweise finden bis zu 44 Cubes in einem Standard-Lkw-Auflieger Platz.

Im Segment der rahmenlosen Container ergänzt eine UN-Neuzulassung für Land- und Seetransporte das Produktportfolio. Eine Besonderheit des neuen 1.000 Liter fassenden stapelbaren IBC Mehrwegbehälters für Flüssigkeiten und pastöse Stoffe sind die Grundabmessungen 1.200 x 1.000 mm. Die Industriepaletten-Maße sind Garant für eine effiziente Raumnutzung bei Transport und Lagerung.

„Mit unserem Portfolio an nahezu vollständig recycelbaren Edelstahl-Containern erfüllen wir fast alle Anforderungen in den Bereichen Pharma, Chemie, Lebensmittel und Petrochemie. Neben unseren etablierten Containern haben wir auch eine Neuheit in unserem Portfolio: Unser Cube hat einen Bruder im Grundmaß einer Industriepalette bekommen. Wir haben immer wieder Anfragen für dieses spezielle Format erhalten, jetzt können wir diese bedienen. Außerdem erlaubt die Grundabmessung von 1.200 x 1.000 mm einen reibungslosen Austausch von Kunststoffbehältern“, so Christof Ermert, Bereichsleiter Vertrieb bei SCHÄFER Container Systems, IBC.

IBCs aus Edelstahl haben einen geringen ökologischen Fußabdruck durch jahrzehntelange Mehrfachnutzung und überzeugen durch Transportsicherheit, gleichbleibend hohe Qualitätsstandards und Recyclingfähigkeit am Ende ihres Produktlebenszyklus“. Metall als Verpackungsmaterial erzielt in Europa eine Recyclingrate von 82,5 Prozent, in Deutschland von über 90 Prozent, und unterstützt damit eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft.

Text, Bilder und Bildunterschriften:
https://bit.ly/SCS_PM_Messevorankuendigung-ACHEMA-2022_portal

SCHÄFER Container Systems, ein innovativer Hersteller von qualitativ hochwertigen, vollständig recycelbaren Behältersystemen für Getränke (KEGs) sowie von IBC und Sonderbehältern aus Edelstahl für flüssige Medien, Feststoffe und Granulate, ist Teil der international erfolgreichen SCHÄFER WERKE.
Die inhabergeführte SCHÄFER WERKE Gruppe mit Hauptsitz in Neunkirchen im Siegerland ist mit diversifizierten Geschäftsbereichen weltweit tätig: EMW Stahl-Service-Center, Lochbleche, vollständig recycelbare Standard- und Sonderbehälter aus Edelstahl, Einrichtung für Rechenzentrum sowie Werkstatt und Betrieb. Diese Geschäftsbereiche arbeiten auf der gemeinsamen Grundlage hochwertigen Stahlfeinblechs, dessen Verarbeitung zu den traditionellen Kernkompetenzen des Unternehmens gehört.

Firmenkontakt
SCHÄFER Container Systems
Christina Fuß
Pfannenbergstraße 1
57290 Neunkirchen
+49 2735 787-636
+49 2735 787-284
cfuss@schaefer-werke.de
http://www.schaefer-container-systems.de

Pressekontakt
KONTAKT PR · Agentur Schmalbrock
Beatrix Schmalbrock
Alte Reichsstraße 5
86356 Neusäß
+49 152 0771 0402
+49 821 2440 4499
presse@kontaktpr.net
https://www.kontaktpr.net

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Branchenführer der KEG-Lieferkette gründen internationale Non-Profit-Organisation für Kreislaufwirtschaft

SCHÄFER Container Systems setzt ein Zeichen für Nachhaltigkeit in der Getränkeindustrie und engagiert sich als Gründungsmitglied der Steel Keg Association

Neunkirchen, 2. Mai 2022. Die Mission der Steel Keg Association ist die globale Förderung von Mehrweg-KEGs aus Edelstahl für die Brau- und Getränkeindustrie und damit einhergehend die Unterstützung effizienter Kreislaufwirtschaft. Als weltweiter Interessenverband vertritt sie die Bedürfnisse der Akteure in der globalen KEG-Lieferkette gegenüber der Getränkeindustrie und Gastronomie.

Edelstahl-KEGs sind für den Fachhandel als auch das Gastronomiegewerbe ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Ihr ökologischer Fußabdruck ist gering: Jahrzehntelange Mehrfachnutzung, Transportsicherheit, gleichbleibend hohe Qualitätsstandards, Brandingmöglichkeiten sowie Nachhaltigkeit durch vollständiges Recycling am Ende ihres Lebenszyklus zeichnen sie aus. Auch aus ökonomischen Gründen sind diese Gebinde in der Vermarktung von Bier, Wein, Spirituosen und Softdrinks nicht mehr wegzudenken.

Die Aufklärungskampagnen der Steel Keg Association konzentrieren sich zunächst auf den US-amerikanischen Absatzmarkt und werden noch im Laufe des Jahres 2022 auf Großbritannien und Westeuropa ausgeweitet. Ihre Marketingprogramme stützen sich unter anderem auf eine aktuelle ISO-14040 Lebenszyklusanalyse der Unternehmensberatung Deloitte.

„Im Vergleich zu Einweggebinden sparen Edelstahlfässer in den USA mehr als 400.000 Tonnen Treibhausgase ein und verhindern, dass jedes Jahr rund 500.000 Tonnen Verpackungen auf Deponien landen“, erklärt Kyle Tanger, Managing Director bei Deloitte im Bereich ökologische Nachhaltigkeit. Ähnliches wird aus anderen Märkten berichtet.

„Wir freuen uns sehr darüber, im Zusammenschluss mit führenden Unternehmen der KEG-Lieferkette unsere Interessen gegenüber der Getränkeindustrie und den Konsumenten gemeinsam zu vertreten. Außerdem können wir durch die Gründung der neuen Steel Keg Association, welcher wir als Gründungsmitglied angehören, die vielen Vorteile von KEGs aus Edelstahl weltweit intensiver kommunizieren“, erklärt Tobias Wirth, Vertriebsleiter von SCHÄFER Container Systems, KEG.

Über die Steel Keg Association ( www.steelkegassociation.org):
Die Steel Keg Association ist eine marketingorientierte Non-Profit-Organisation. Ihr Ziel ist es, den Absatz von Bier, Wein, Spirituosen und Softdrinks aus Edelstahlfässern, sogenannten Edelstahl-KEGs, zu steigern.
Die Gründungsmitglieder der Steel Keg Association repräsentieren eine Vielzahl von führenden Unternehmen der globalen KEG-Lieferkette: BLEFA, Hillebrand Gori, MicroMatic, MicroStar Logistics, SCHÄFER Container Systems und THIELMANN gehören zu den Gründungsmitgliedern.
Für zusätzliche Informationen oder um dem Interessenverband beizutreten senden Sie eine E-Mail an info@steelkegs.org oder besuchen die Webseite www.steelkegassociation.org

Bild und Text zum Download https://bit.ly/SCS-KEG_PM_Steel-Keg-Association_portal

Über SCHÄFER Container Systems ( www.schaefer-container-systems.de):
SCHÄFER Container Systems, ein innovativer Hersteller von qualitativ hochwertigen, vollständig recycelbaren Behältersystemen für Getränke (KEGs) sowie von IBC und Sonderbehältern aus Edelstahl für flüssige Medien, Feststoffe und Granulate, ist Teil der international erfolgreichen SCHÄFER WERKE.
Die inhabergeführte SCHÄFER WERKE Gruppe mit Hauptsitz in Neunkirchen im Siegerland ist mit diversifizierten Geschäftsbereichen weltweit tätig: EMW Stahl-Service-Center, Lochbleche, vollständig recycelbare Standard- und Sonderbehälter aus Edelstahl, Einrichtung für Rechenzentrum sowie Werkstatt und Betrieb. Diese Geschäftsbereiche arbeiten auf der gemeinsamen Grundlage hochwertigen Stahlfeinblechs, dessen Verarbeitung zu den traditionellen Kernkompetenzen des Unternehmens gehört.

Firmenkontakt
SCHÄFER Werke GmbH
Christina Fuß
Pfannenbergstraße 1
57290 Neunkirchen
02735 787-05
cfuss@schaefer-werke.de
http://www.schaefer-container-systems.de

Pressekontakt
KONTAKT PR
Beatrix Schmalbrock
Alte Reichsstraße 5
86356 Neusäß
0152 0771 0402
presse@kontaktpr.net
http://www.kontaktpr.net

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Rührtechnologie für Intermediate Bulk Container

SCHÄFER Container Systems und PROMITEC werden Vertriebspartner

Neunkirchen, 6. Juli 2021. Intermediate Bulk Container (IBC) und Rührwerke sind in unterschiedlichen Bereichen der stoffverarbeitenden Industrien essentielle Hilfsmittel. Für verfahrenstechnische Aufgaben werden sie sowohl in der Produktion als auch Verarbeitung von flüssigen sowie pastösen Lebensmitteln, Zellstoffen, Pharmazeutika, Chemikalien und Kosmetik eingesetzt. Hieraus entstehen komplexe Fragestellungen, welche individuell für den Anwendungsfall zu beantworten sind. Deshalb forcieren SCHÄFER Container Systems, Hersteller von Behältersystemen für Getränke sowie von IBC und Sonderbehältern, und der Rührwerkhersteller PROMITEC gemeinsam den Produktvertrieb. Ziel der Vertriebspartnerschaft ist die Betreuung von Kunden in der Slowakei und Tschechien. Auf der Internationalen Maschinenbaumesse – MSV 2021, vom 8. bis 12. November im tschechischen Brünn, sind beide Unternehmen gemeinsam vor Ort.

Unter der Devise „Partner für die Prozesse der Kunden“ helfen SCHÄFER Container Systems und PROMITEC nun gemeinsam bei der Prozessentwicklung und Verfahrensoptimierung von rührtechnischen Aufgaben. Hierzu stehen ein breites Spektrum an einzelnen Rührwerkausführungen, Systemen und Komponenten zur Auswahl, welche mit einer Vielzahl von Containerlösungen kombinierbar sind.

„Rührtechnologie hat viel mit Leidenschaft zu tun, denn die Aufgaben, die uns unsere Kunden stellen, sind spannend und technologisch fordernd – 90 Prozent aller Rührwerke werden individuell geplant und ausgeliefert. Allerdings benötigt jedes Rührwerk auch ein passendes Behältnis. Deshalb ist für uns die Vertriebspartnerschaft mit SCHÄFER Container Systems von strategischer Bedeutung“, sagt Thomas Wegner, Vertriebsleiter International, von PROMITEC Prozessmaschinen und Industrieanlagen.

Diesem schließt sich Christof Ermert, Vertriebsleiter von SCHÄFER Container Systems, IBC, an: „Container und Rührwerk gehören zusammen. Vielfach bedürfen die Produkte unserer Kunden einer permanenten Bewegung, um beispielsweise Ablagerungen oder das Trennen von vermischten Stoffen zu verhindern. Das funktioniert nur, wenn die Produkte während der Herstellung, dem Transport oder im Lager gerührt werden. Mit PROMITEC vergrößern wir unser Angebot an Rührwerken in Kombination mit Behälterlösungen von SCHÄFER Container Systems. So können wir unseren Kunden nun auch Rührwerk-Testungen im Technikum von PROMITEC als auch Rührversuche vor Ort in Tschechien und der Slowakei anbieten.“

Weiterführende Informationen zu PROMITEC unter: http://www.promitec.de/

Messe-Hinweis:
SCHÄFER Container Systems und PROMITEC sind vom 08.11. bis 12.11.2021 gemeinsam auf der Internationalen Maschinenbaumesse MSV in Brünn: https://www.bvv.cz/de/msv/

SCHÄFER Container Systems, ein innovativer Hersteller von qualitativ hochwertigen Behältersystemen für Getränke (KEGs) sowie von IBC und Sonderbehältern aus Edelstahl für flüssige Medien, Feststoffe und Granulate, ist Teil der international erfolgreichen SCHÄFER WERKE.
Die inhabergeführte SCHÄFER WERKE Gruppe mit Hauptsitz in Neunkirchen im Siegerland ist mit diversifizierten Geschäftsbereichen weltweit tätig: EMW Stahl-Service-Center, Lochbleche, Standard- und Sonderbehälter aus Edelstahl, Einrichtung für Rechenzentrum, Werkstatt und Betrieb sowie Datenmanagementsysteme für Ladungsträger. Diese Geschäftsbereiche arbeiten auf der gemeinsamen Grundlage hochwertigen Stahlfeinblechs, dessen Verarbeitung zu den traditionellen Kernkompetenzen des Unternehmens gehört.

Firmenkontakt
SCHÄFER Werke GmbH
Christina Fuß
Pfannenbergstraße 1
57290 Neunkirchen
02735 787-05
cfuss@schaefer-werke.de
http://www.schaefer-lochbleche.de

Pressekontakt
KONTAKT PR
Beatrix Schmalbrock
Alte Reichsstraße 5
86356 Neusäß
0152 0771 0402
presse@kontaktpr.net
http://www.kontaktpr.net

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]