Durchlaufregal

Das Regal gilt als die bedeutendste Innovation in der Lagerverwaltung.

Durchlaufregale werden schon seit langem eingesetzt und sind aus dem Lagerbetrieb nicht mehr wegzudenken.

Ein Regal ist ein Lagertyp, der so konstruiert ist, dass Waren von der einen Seite geladen und von der anderen Seite entladen werden können, ohne um das Regal herumgehen zu müssen. Diese Art von Regalen ist auch als Durchlaufregal, Paletten-Durchlaufregal und Cross-Dock-Lager bekannt. Diese Art der Aufbewahrung ist nützlich für Lagerhäuser, die Waren in Containern oder auf Paletten erhalten.

Die erste dokumentierte Verwendung vom Regaltyp Durchlaufregal geht auf das Jahr 1968 zurück, als die Hewlett-Packard Company einige Metallregale zusammenschweißte, um ihre eigene Version vom Durchlaufregal zu konstruieren.

Durchlaufregale sind eine Art von Lagersystem, das die Schwerkraft nutzt, um Artikel zu bewegen. Die Artikel werden in Fachböden gelagert und die Durchlaufregale selbst sind in der Regel nur eine Ebene.

Das Durchlaufregal wird typischerweise für Lager verwendet, die Waren nach Größe, Farbe oder Form lagern. Das Ziel dieser Art der Lagerung ist es, den Platzbedarf für die Lagerung zu reduzieren und die Kommissionierleistung zu erhöhen. Dies wird erreicht, indem das Auffinden von Artikeln erleichtert wird, da es in jedem Bereich nur eine Ebene gibt und die Reihenfolge der Artikel durch einfaches Verschieben des gesamten Regals neu geordnet werden kann.

Einige Vorteile bei der Verwendung von Durchlaufregalen sind der geringere Platzbedarf (typischerweise ca. 15 % weniger), die höhere Kommissionierleistung (die Kommissionierraten können von 80 % – 95 % steigen, wobei die durchschnittliche Kommissionierzeit um 25 Sekunden – 35 Sekunden sinkt)

Wenn Sie eine große Anzahl von Warenstücken transportieren müssen, ist das Durchlaufregal die beste Option für Sie.

Sein einzigartiges Design macht es zur idealen Lösung für die Zusammenstellung Ihrer Waren. Es funktioniert auf eine einfache und effektive Weise, die es Ihnen ermöglicht, mehrere Warenstücke mit einem einzigen Regal zu transportieren.

Diese Regalsysteme arbeiten nach dem FIFO-Prinzip (First In – First Out) und erlauben so eine extrem hohe Flächenausnutzung.

Dieses Produkt ist so konzipiert, dass es die strengsten staatlichen und kommerziellen Sicherheitsanforderungen erfüllt und wurde ausgiebig auf Sicherheit und Haltbarkeit getestet. Wenn Sie es als Ihr bevorzugtes Regalsystem wählen, können Sie sich der Vorteile sicher sein.

Welche Art Regalsysteme gibt es im Lager?

Die häufigste Verwendung ist im Lager das Palettenregal. Ein Stückgutregal ist für die Lagerung von Gegenständen gedacht, die häufig bewegt werden müssen, wie z. B. materielle Güter. Es ist ein temporärer Lagerbereich, oft als Palettenregal ausgeführt, der sicherstellt, dass Ihre Sachen sicher und definiert gelagert sind und Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass sie dabei verloren gehen. Wer regelmäßig Produkte von einem Ort zum anderen versendet, wird das Stückgutregal Konzept optimal einsetzen.

Sie benötigen einen Dienstleister für Lagerlogistik, wie WAREhousing.online welcher logistische Dienstleistungen anbietet?

Outsourcing und Kontraktlogistik ist ein Thema für Sie? Mit Hilfe der Kontraktlogistik können Sie Ihre Produkte einfach extern lagern und versenden. Noch nie war Outsourcung so einfach! Der Dienstleister WAREhousing.online ist Teil der Logistik-Portalstruktur. Sie bieten alles rund um die Lagerlogistik.

Weitere Seiten:

 

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Powered by BetterDocs